Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Lass es blühen! Gemeinsam für die Artenvielfalt” hatte Emmi Laich zur Besichtigung des Blühstreifenprojekts in Feuerbach eingeladen. Die Exkursion am 03.08.2019 war sehr gut besucht. Der Blühstreifen wurde letztes Jahr in Kooperation mit der Gärtnerei Stöckle geschaffen, die eine Wiese bei den Gewächshäusern hinter der Feuerbacher Talstraße zur Verfügung gestellt hat.

Eingesäht wurden einheimische, mehrjährige Pflanzen, damit sich der Blütenreichtum jedes Jahr von selbst entwickelt. Die Wiese wird nur einmal im Jahr im Frühjahr gemäht. Verblühte Stängel werden über den Herbst und Winter stehen gelassen, um Lebensraum für Insekten zu erhalten. Solche “unaufgeräumte”, sich selbst überlassene Flächen bieten die besten Voraussetzungen für Artenvielfalt.

Wir lassen es blühen: Blühende Wiese auch in Feuerbach
Markiert in: