Zuchtstoffabgabe am Wartberg

You are currently viewing Zuchtstoffabgabe am Wartberg

Am 11. Mai 2024 war es wieder so weit, Zuchtstoffabgabe auf dem Wartberg.

Unsere Züchterin Ania hat Larven von vier verschiedenen, geprüften AGT-Königinnen, zwei davon sogar gekört, zum Termin angeboten. Zahlreiche Imker hatten bereits im Vorfeld ihr Interesse bekundet und nutzen diese Möglichkeit der Zuchtstoffabgabe. Aufgrund des großen Andrangs und der kurzen Zeitspanne, musste Emmi, welche auch bestens vertraut ist mit dem Umlarven, Ania aushelfen, um innerhalb kürzester Zeit die Edelmaden zu verteilen. So mussten selbst Imker, welche spontan vorbeigekommen sind, nicht lange auf Ihre Larven warten.

Insgesamt wurden an diesem Tag 423 Larven ausgegeben.

Daneben war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Auch wenn es aktuell kein fließendes Wasser gibt, hat Susanna alle mit Kaffee versorgt und Jens hat seinen leckeren, traditionellen Hefezopf gebacken.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, und trotz gebotener Eile bei den Larven, wurde sich Zeit für den ein oder anderen Austausch genommen.

Wir freuen uns sehr, dass die Zuchtstoffabgabe so gut angenommen wird und hoffen auf viele tolle Königinnen.

Du hast auch Interesse Dich auszutauschen oder uns kennenzulernen? Dann komm gerne ab 7. Juni zu unseren wöchentlich stattfindenden Stammtisch am Wartberg. Jeden Freitag ab 18 Uhr treffen wir uns, bei Speis und Trank, auf dem Wartberg nund tauschen uns aus.

Die Zuchtstoffabgabe bei Imkern bezeichnet die gezielte Entnahme von Larven aus einem Bienenvolk, um sie in spezielle Zuchtkästchen zu setzen und so die Zucht neuer Bienenköniginnen zu ermöglichen. Beim Umlarven wird eine Larve aus einer Bienenwabe entnommen und in eine künstliche Zuchtwabe übertragen, wo sie von den Bienen als königliche Larve weitergepflegt wird, um eine neue Königin zu züchten.